Germany
Endverbraucher
A Sonova brand

Glossar

0-9

2cc Kuppler: Kurvendarstellung, welche die Verstärkungswerte oder den Ausgang des Hörsystems, gemessen mit einem 2cc Kuppler, anzeigt. Unitron TrueFit™ stellt automatisch die richtigen Kupplerwerte für das gewählte Hörsystem dar: einen HA-1 Kuppler für IdOs und einen HA-2 Kuppler für HdOs. Die Grafikoptionen sind über das Grafikicon aufrufbar.

 

A

Adaptiv direktional: Verstärkt gezielt Signale aus frontaler Richtung und optimiert so das Sprachverstehen im Störlärm und unterdrückt Störgeräusche aus anderen Richtungen.

 

Anpass Manager: Regelung, welche die Gesamtverstärkung des Hörsystems prozentual zum festgelegten Zielwert anhebt. Diese automatische Funktion kann aktiviert werden, um von einer hervorragenden Spontanakzeptanz (Ersteinstellung) zu einer Einstellung zu gelangen, welche optimales Sprachverstehen gewährleistet (Zielwert).

 

Anpasshilfe: Eine Funktion, die dazu dient Lösungsvorschläge bei spezifischen Probleme zu unterbreiten. Je nach eingegebenem Problem bietet Unitron TrueFitTM eine Reihe möglicher Programmiervorschläge an.

 

AntiShock™: Eine Funktion, die Impulsschall umgehend erkennt und minimiert, ohne das Signal unkenntlich zu machen oder Sprache negativ zu beeinflussen. Diese einstellbare Funktion arbeitet unabhängig von Gain, MPO und dem Kompressionsystem.

 

AntiShock™ 2: Unterdrückt plötzlich auftretende laute, störende Signale, ohne Sprache oder Signale, die Ihre Kunden hören möchten, negativ zu beeinflussen.

 

Audiogramm basiertes Rauschen: Zufällig gewähltes Rauschsignal mit einem Frequenzspektrum, das auf den eingegebenen audiometrischen Daten des Kunden basiert.

 

Automatik Optionen: Konfigurationsoptionen für die Umschaltempfindlichkeit des Automatikprogramms. Der Hörgeräteakustiker kann die Empfindlichkeit auf Veränderungen in der Automatik beeinflussen. Außerdem können unterschiedliche Hörumgebungen im Automatikprogramm priorisiert werden.

 

Automatikprogramm (SoundNav): Prüft permanent das akustische Umfeld und wählt die entsprechende Umgebung.

 

AutoMic: Wird der gewählte Einsatzpegel überschritten, so wird der Mikrofonmodus vollautomatisch von omnidirektional zu der gewählten direktionalen Strategie verändert.

 

AutoMic Einsatzpegel: Beim gewählten Einsatzpegel (dB) wird der Mikrofonmodus im manuellen AutoMic Programm vollautomatisch verändert.

 

B

Berechneten Frequenzgang: Kurvenanzeige-Option, die das kalkulierte Originalklangniveau des Hörsystems bei der ersten Anpassung zeigt, und zwar mittels der aktuellen Anpass-Manager-Einstellungen vor jeglichen Feineinstellungen der Verstärkungs- / Frequenzausrichtung. Die Option „Berechneten Frequenzgang anzeigen“ ist unter den Graph-Optionen verfügbar, die mittels des Graphsymbols oben rechts über den Graphen zugänglich sind.

 

 

Binaurales Telefon: Eine von der gewählten Technologie-Ebene abhängige Funktion in wireless Produkten. Diese Funktion streamt vollautomatisch Audiosignale vom Telefonohr zum Gegenohr und sorgt für binaurales Hören beim Telefonieren.

 

D

Data Logging: Zeichnet präzise Nutzerdaten wie die Gesamttragedauer pro Tag (in Stunden), prozentuale Verteilung der Nutzung aller Programme und Nutzung der Hörumgebungen in der Automatik, sowie Lautstärke Änderungen auf. Bei der Folgesitzung werden die gespeicherten Daten in Unitron TrueFit™ eingelesen und die Resultate angezeigt. Die gesammelten Daten können dann für das Feintuning und die Beratung herangezogen werden.

 

Dauer der Testphase: FLEX:TRIAL Systeme können zu Testzwecken über unterschiedlich lange Testphasen an den Kunden ausgehändigt werden. Läuft die Testphase ab, weisen die Hörsysteme mit wiederholten Signaltönen darauf hin.  

 

DuoLink: Funktion, welche die binaurale Koordination für Programm-/Lautstärke-/SmartFocus™- Änderungen für alle Bedienelemente des Hörsystems sicherstellt. Diese Funktion ist sowohl für die Wippe, als auch für den Taster verfügbar. Durch diese Funktion können Änderungen an einem Hörsystem wireless an das Gegengerät übertragen werden, damit beide Hörsysteme synchron arbeiten.

 

E

Easy-DAI: Eine optionale Funktion, die das Hörsystem automatisch in ein DAI-Programm (Audioeingang) umschaltet, wenn ein entsprechendes Signal empfangen wird. Eine kurze Melodie signalisiert dem Träger, dass die Geräte in das DAI-Programm umgeschaltet haben. Bricht das Signal ab, so schaltet das Hörsystem automatisch in das vorherige Hörprogramm zurück. 

 

Easy-t: Eine optionale Funktion, die das Hörsystem automatisch in ein Telefonprogramm (T-Spule oder Mikrofonübertragung) umschaltet, wenn ein Telefonhörer an das Hörsystem herangeführt wird. Eine kurze Melodie signalisiert dem Träger, dass die Geräte in das Telefonprogramm umgeschaltet haben. Wenn der Telefonhörer vom Hörsystem entfernt wird, schaltet das Gerät automatisch in das vorherige Hörprogramm zurück. Easy-t kann sowohl als akustisches oder als T-Spulen Programm konfiguriert werden.

 

Einblicke in den Höralltag: Funktionen, die Einblicke in den realen Höralltag Ihrer Kunden vermitteln, um so eine noch individuellere Anpassung durchführen zu können.

 

Empfindlichkeit auf Veränderungen: Die Empfindlichkeit für Veränderungen ermöglicht die Anpassung der Empfindlichkeit der Automatik. Wenn ein niedriger Wert gewählt wird, reagiert die Automatik weniger empfindlich auf Umgebungsveränderungen und schaltet weniger häufig. Wenn ein hoher Wert gewählt wird, reagiert die Automatik empfindlicher auf Umgebungsveränderungen und schaltet häufiger.

 

F

Feintuning: Bildschirm welcher Zugriff auf folgende Parameter erlaubt: Anpass Manager, Okklusions Manager, Feintuning Verstärkung und Feintuning MPO/Gain/KV/TK, sowie die Anpasshilfe.

 

Fernbedienung: Eine Fernbedienung, die Zugriff auf Lautstärke- und SmartFocus Einstellungen erlaubt, sowie auf Programme. Im Bildschirm Zubehör sind die für das jeweilige Hörsystem optionalen Zubehörgeräte aufgelistet und können hier auch konfiguriert werden.

 

FirstFit: Berechnet automatisch die Hörsystemeinstellungen auf Grundlage der gewählten Anpassformel und passt sie entsprechend an. Die Schaltfläche „FirstFit“ befindet sich oben rechts im Bildschirm. Leuchtet der FirstFit Button gelb auf, sollte ein FirstFit durchgeführt werden. Die FirstFit Optionen werden durch Anklicken des Pfeils rechts am FirstFit Button sichtbar.

 

Fix direktional: Dieser Mikrofon Modus nutzt eine fix direktionale Polardiagramm-Strategie, um das Sprachverstehen im Störlärm zu optimieren.

 

FLEX:TRIAL: Das weltweit erste Hörsystem, das die Option bietet, in ein und dasselbe Hörsystem unterschiedliche Technologie-Ebenen über die Unitron Anpasssoftware herunterzuladen und so dem Kunden die Möglichkeit zum risikolosen Testen gibt. 

 

Frequenzkompression: Die Frequenzkompression verschiebt und komprimiert Signale aus den am stärksten geschädigten Regionen und macht sie so für den Träger wieder hörbar, um die Wahrnehmung und das Sprachverstehen zu optimieren.

 

Frequenzkompression 2: Die „Frequenzkompression 2“ ändert den Kompressions-Ausgangspunkt als Funktion des Eingabesignals, was die Hörbarkeit hoher Frequenzen verbessert und die gute Klangqualität niedriger Frequenzen beibehält. Für Sprachsignale bedeutet das, dass Konsonanten mit hoher Frequenz genügend komprimiert werden können, ohne dass Vokale beeinträchtigt werden.

 

 

H

Homologationseinstellungen: Versetzt das Hörsystem in einen speziellen Testmodus für die Zertifizierung der Produktparameter.

 

Hörsystem Reparatur/Reset: Diese Funktion dient zur Reparatur/Reset der Hörsysteme. Mit diesem Assistenten kann der Hörgeräteakustiker die Firmware im Hörsystem zurückzusetzen, für den Fall, dass es nicht mehr mit der Software kommuniziert.

 

Hörsystem Update: Über diese Funktion kann ein Update der Hörsystemsoftware auf neue Funktionen durchgeführt werden.

 

I

iCube II: Wireless Programmierschnittstelle für wireless Tempus, North und Era Hörsysteme.

 

In Situ: Im Bildschirm womit Hörtests via Hörsystem durchgeführt werden können. Es besteht die Möglichkeit sowohl die Hörschwelle, als auch die Unbehaglichkeitsschwelle zu messen und diese als Grundlage für die Berechnung des FirstFit zu verwenden. 

 

IntelliVent: Eine optionale Funktion, mit der automatisch die Vent-Design-Charakteristika festgelegt werden, damit diese den individuellen Abmessungen des Gehörgangs und dem individuellen Hörverlust des Trägers entsprechen. Die Unitron TrueFit-Software optimiert zusammen mit IntelliVent die Verstärkung/den Frequenzgang unter Berücksichtigung des Vents.

 

K

Klangstabilisierung: Eine Reihe Funktionen, welche Signale klarer, angenehmer und natürlicher macht.

 

Konfigurieren: Bildschirm für die Konfiguration unterschiedlicher Hörsystemparameter.

 

Kundenbewertungen: Funktion, die es dem Hörgeräteträger ermöglicht seine Höreindrücke via App selbst zu bewerten. Die Resultate werden im Kontext mit Data Logging und Log It All in TrueFit angezeigt.

 

Kurzbericht Anpassung: Bildschirm mit einer Zusammenfassung verschiedener Hörgeräteparameter. Dazu gehören eine Programmliste, Zubehörauflistung, allgemeiner Status und Einstellung der Signaltöne.

 

Kurzanleitung: Eine ausdruckbare Bedienungsanleitung für den Kunden, die die wichtigsten Punkte zusammenfasst und so dem Träger eine individualisierte Anleitung für seine Hörsysteme und/oder Zubehörgeräte bietet.

 

L

Lineare Signalverarbeitung: Lineare Verstärkung ohne Kompression mit Begrenzung für laute Eingangssignale. Diese Signalverarbeitungsstrategie eignet sich besonders für langjährige Träger linearer Hörsysteme, sowie für hochgradige Hörverluste.

 

Log It All: Zeichnet die realen Hörsituationen des Trägers in 7 unterschiedlichen Umgebungen auf, unabhängig von der gewähltenTechnologie-Ebene. Zeigt, in wie weit die Hörsysteme dem individuellen Höralltag Ihres Kunden entsprechen.

 

M

Meine Bewertungen: Mit dieser Funktion kann der Hörgeräteträger die Funktionsweise seiner Hörsysteme via Smartphone zu bewerten. Die Einblicke in den Höralltag vermitteln dem Hörakustiker wertvolle Informationen, um absolut zielgerichtet beraten zu können.

 

Messmodus: Funktion in der Software, die dem Hörgeräteakustiker die Möglichkeit gibt, zu Messzwecken die adaptiven Funktionen im Hörsystem zu deaktivieren. Hörgeräteakustiker haben die Auswahl zwischen: In Situ- und 2 cc Kuppler Messungen. Der InSitu Messmodus deaktiviert alle adaptiven Funktionen mit Ausnahme der Natural Sound Balance. Der 2cc Kuppler Messmodus deaktiviert alle adaptiven Parameter und die Richtmikrofone im Hörsystem.

 

Multiband adaptiv direktional: Ein Mikrofonsystem, das mehrere sich bewegende Geräuschquellen erfasst und unterdrückt und Signale von vorne fokusiert. Wird in Unitron TrueFit auch als adaptiv direktional bezeichnet.

 

myInsights: myInsights ist eine Website für Hörakustiker zum Betrachten von Kundenbewertungen, Bewertungen zur Gesamtzufriedenheit und Hörsystem-Informationen von Kunden, für die Patient Insights aktiviert sind.

 

MyMusic: Spezielle Frequenzgänge / Verstärkungsvorberechnungen für das Musikprogramm, um ungetrübten Musikgenuss entsprechend den individuellen Trägervorlieben zu gewährleisten.

 

myUnitron: myUnitron ist eine Website, die TrueFit Zugriff auf weitere Online-Funktionen ermöglicht, wie z.B. den Kundenbewertungen.

 

N

Natural Sound Balance: Adaptive Funktion, die kontinuierlich das Verhältnis zwischen Direktschall und verstärktem Schall überwacht und den Ausgang des Hörsystems regelt, um natürliche Klangqualität zu garantieren.

 

Neuberechnung: Kalkuliert die Einstellungen des Hörsystem automatisch und passt diese an, basierend auf der standardmäßigen oder ausgewählten Einstellformel. Die Schaltfläche „Neuberechnung“ befindet sich oben rechts auf der Anzeige. Wenn sich die Schaltfläche orange färbt, ist eine erneute Kalkulation empfehlenswert.

 

North: Adaptive Funktion, die kontinuierlich das Verhältnis zwischen Direktschall und verstärktem Schall überwacht und den Ausgang des Hörsystems regelt, um natürliche Klangqualität zu garantieren.

 

O

Ohrsimulator: Kurvendarstellung für die Darstellung der Übertragungskurven gemessen mit einem Kuppler, welcher Impedanz, Lautstärke und Frequenzgang des Ohres eines durchschnittlichen Erwachsenen simuliert Die Grafikoptionen sind über das Grafikicon aufrufbar.

 

Okklusions-Manager: Reduziert die Tieftonverstärkung, um so Okklusionseffekten vorzubeugen. Dies ist ein globaler Parameter, der sich auf alle Programme auswirkt.

 

P

Pegelabhängige Störgeräuschunterdrückung (Störgeräuschunterdrückung LD): Eine Erweiterung der Funktion adaptive Störgeräuschunterdrückung in SmartFocus 2, um die maximale Störgeräuschunterdrückung in Abhängigkeit des Pegels zu garantieren. Dank dieser Funktion ist ist die Störgeräuschunterdrückung für leise und laute Signale größer als für den Durchschnitt aller Signale in allen Umgebungen.

 

Phase Canceller: Eine adaptive Funktion, die ein gegenphasiges Signal zur Auslöschung des Rückkopplungssignals generiert und die Rückkopplung effektiv und ohne Verstärkungsabsenkung auslöscht.

 

Pinna Effekt: Diese Funktion berücksichtigt die Platzierung des Hörgerätemikrofons und paßt den Frequenzgang des Mikrofons an, um die Trichterfunktion der Ohrmuschel nachzubilden.

 

Power Anpass Manager: Eine zuverlässige Lösung, um das Risiko und die Folgen von zu starker Verstärkung zu reduzieren. Diese Funktion verbessert die Akzeptanz der ersten Anpassung durch die Bereitstellung der gewünschten Ausgangsbasis für Kunden, die an eine zusätzliche Verstärkung gewöhnt sind, und reduziert anschließend allmählich und automatisch die Verstärkung und die Ausgabe auf ein sicheres Niveau für ein optimales Sprachverständnis.

 

Programm Manager: Bildschirm der dem Hörgeräteakustiker die Möglichkeit bietet Hörprogramme hinzuzufügen, zu entfernen und um Easy-t bzw. easy-DAI in den entsprechenden Programmen zu aktivieren oder zu deaktivieren.

 

R

Räumliche Wahrnehmung: Erleichtert die Lokalisierung und sorgt so für natürlicheres, realistisches Hören.

 

RECD: Real-ear-to-coupler-difference. Die Differenz (in dB) zwischen dem am 2cc-Kuppler und der Insitu gemessenen Schalldruckpegel für einen definierten Eingangspegel. RECD-Werte werden vor allem zur Berechnung der Zielkurven verwendet.

 

Rechts-/Links-Verkehr: Die Position des Fahrers ist länderspezifisch unterschiedlich. Diese Angabe wird benötigt für die Vorberechnung des manuellen Programms Sprachverstehen im Auto.

 

Remote Control: Eine Fernbedienung, welche einfachen Zugriff auf die Einstellungen der Hörsystemparameter, inklusive Lautstärkeregelung, ermöglicht.

 

Remote Plus: Eine App auf Android-Geräten oder iPhones für Kunden, mit der sie die Lautstärke regeln und Programme von Bluetooth-kompatiblen Hörsystemen wechseln können. Wenn der Hörakustiker die Funktionen in der App aktiviert, kann der Kunde auch Kundenbewertungen abgeben.

 

REUG: Real-ear-unaided-gain. Die Differenz (in dB) zwischen dem Signalpegel in der akustischen Umgebung und dem Pegel im Trägerohr, wenn das Signal nicht verdeckt und verstärkt wird. (OEG) REUG-Werte werden vor allem zur Berechnung der Zielkurven verwendet.

 

RIC: Receiver-In-Canal. Hinter-dem-Ohr-Gerät, bei dem der Hörer in den Gehörgang ausgelagert ist, anstatt im HdO-Gehäuse integriert zu sein; frühere Bezeichnung CRT (Canal Receiver Technology).

 

Richtmikrofon: Mikrofonstrategie, die den Schwerpunkt auf Signale von vorne ausrichtet und Signale aus allen anderen Richtungen abschwächt, um das Sprachverstehen zu optimieren. In Unitron TrueFit vorhandene Optionen: Fix direktional, adaptiv direktional, Smart direktional und SpeechZone direktional.

 

Rosa Rauschen: Rauschsignal mit einem Frequenzspektrum, bei dem die Energie mit steigender Frequenz progressiv abnimmt. Vergleichbar mit dem weißen Rauschen, allerdings mit einer Betonung auf den Tieftonbereich.

 

Rückkopplungsoptimierung: Bildschirm im über welchen der Rückkopplungstest komplettiert werden kann.

 

S

Setup: In diesem Bildschirm kann der Hörgeräteakustiker unterschiedliche Parameter für den Träger konfigurieren: Lautstärkeregelung, VC-Regelbereich, Startprogramm, Data Logging, Learning und die Belegung der Bedienelemente.

 

Sound Conductor: Stellt eine dynamische Balance der Funktionen her und sorgt so für optimales Sprachverstehen, maximalen Hörkomfort und absolut natürlichen Klang.

 

Sound Core: Vier intelligente Funktionen, die zusammenarbeiten, um das akustische Umfeld Ihres Kunden nachvollziehen zu können und um die fließenden Einstellungen vorzunehmen, welche notwendig sind, um jedem Gespräch in jeder Umgebung aktiv folgen zu können.

 

SoundNav: Das neue Automatikprogramm, welches vollautomatisch bis zu sieben unterschiedliche Umgebungen identifiziert und klassifiziert mit dem Schwerpunkt auf Gesprächssituationen mit jeweils unterschiedlichen Hintergrundgeräuschen.

 

SoundNav Abdeckung: Dieser Mikrofonmodus nutzt ein fix direktionales Polardiagramm, um das Sprachverstehen zu optimieren bei gleichzeitig gesteigerter Wahrnehmung der Umwelt.

 

SpeechPro: Eine Funktion, die optimales Sprachverstehen und exakte Lokalisierung aus jeder Richtung garantiert, selbst in den schwierigsten Umgebungen.

 

SpeechZone™ direktional: SpeechZone sorgt dafür, dass Ihre Kunden auch in den schwierigsten Situationen Unterhaltungen ganz leicht folgen können. Aktiviert durch die binaurale räumliche Signalverarbeitung stellt SpeechZone die maximale Direktionalität ein, sobald die Hörgeräte in einer akustischen Umgebung mit vielen Störgeräuschen von vorne kommende Sprache identifizieren.

 

SpeechZone™ 2: Nutzt die binaurale räumliche Signalverarbeitung, um die Richtung, aus der Sprache kommt, exakt zu lokalisieren, egal, ob sie von vorne, hinten, links oder rechts kommt. Vollautomatisch wird eine binaurale oder asymmetrisch synchronisierte Direktionalität gewählt, um sicherzustellen, dass Sprache in geräuschvoller Umgebung optimal verstanden wird.

 

Sprachanhebung: Funktion zur Erkennung von Sprache in einer Hörsituation, verbunden mit einer Verstärkungsanhebung in den Kanälen, in denen Sprache dominiert. Die Sprachanhebung bietet höhere Verstärkungswerte bei leisen Eingangspegeln und weniger Verstärkung bei lauten Eingangspegeln, um Lautheitsinterolanzen zu vermeiden. Die Sprachanhebung ist integraler Bestandteil von SmartFocus für alle Quantum und Moxi.

 

Störgeräuschunterdrückung: Funktion zur Verbesserung des Hörkomforts durch Reduzierung der Verstärkung/ des Ausgangs in den Kanälen, in denen Störgeräusche dominieren.

 

Super Power-Voreinstellungen: Vorab konfigurierte Einstellungsausgangspunkte für die verschiedenen Höranforderungen von Super Power-Hörgeräteträgern.

 

 

T

Tempus: Die 2017 eingeführte Plattform, die Ihren Kunden so natürliches Hören wie nie zuvor ermöglicht. 

 

Testmodus: Funktion in der Software, die dazu dient, den Testmodus in das Hörsystem zu übertragen, um die technischen Daten zu vergleichen.

 

Tieftonanhebung: Erhältlich für alle Max HdOs. Eine Funktion, die für diejenigen Träger für mehr Ausgangsleistung in den tiefen Frequenzen sorgt, die bevorzugt mehr tieftonig hören möchten bzw. diese Tieftonanteile nutzen können.

 

Tinnitus Frequenz: Frequenzbereich (in Hertz), in dem der Kunden angibt seinen Tinnitus zu hören.

 

Tinnitus Masker: Rauschgenerator zur Stimulation des auditorischen Systems. Wird bei der Tinnitus Therapie eingesetzt.

 

Tinnitus Masker Pegel: Lautheitspegel, der dem Pegel bei der ermittelten Tinnitus Frequenz entspricht. Dieser Pegel wird in dB über der individuellen Hörschwelle (z.B. dB SL) bei der individuellen Tinnitus Frequenz angegeben.

 

Trainingsmodus: Erweiterter Simulationsmodus - in diesem Modus kann auf Bildschirme, welche in der Simulation nicht vorhanden sind, zugegriffen werden. Speichern der Anpassdaten ist im Trainingsmodus nicht möglich.

 

U

uAudio: Ein wireless Programm, das automatisch in den Hörsystemen aktiviert wird, wenn uDirect™ Signale von Bluetooth®-fähigen Geräten mit unidirektionaler Kommunikation (z. B. Musikstreaming) oder über Kabel streamt.

 

uControl: Eine App für Android oder iPhone Geräte zur Regelung der Hörsysteme, inklusive Lautstärkeregelung und Programmwechsel.

 

uDirect™ 3: Um den Hals getragenes Gerät, welches wireless Signale zwischen North Hörsystemen und Bluetooth-fähigen Geräten übertragt, oder von Geräten, die über Kabel direkt an das uDirect angeschlossen sind.

 

uFM: Ein wireless Programm, das automatisch im Hörsystem aktiviert wird, wenn uDirect™ Signale von FM-Geräten streamt, die via 3-Pin-Eurostecker angeschlossen sind.

 

uMic: Ein Bluetooth Zubehörgerät, das die Stimme des Sprechers via Streamer direkt in die Hörsysteme überträgt.

 

uPhone: Wireless Programm, das automatisch in den Hörsystemen aktiviert wird, wenn uDirect Signale von Bluetooth-Geräten mit bidirektionaler Kommunikation (z. B. Mobiltelefon) streamt.

 

uStream: Ansteckbares Gerät für die wireless Übertragung von Signalen zwischen Hörsystem und Bluetooth-fähigen Geräten. uStream kann auch als Fernbedienung genutzt werden.

 

uTV 3: Gerät, welches wireless Signale vom Fernseher (bzw. Audioquellen) via uDirect 3 oder uStream an die Hörsysteme überträgt. uTV 3 braucht nicht separat in Unitron TrueFit konfiguriert werden.

 

 

W

Weißes Rauschen: Rauschsignal mit einer flachen spektralen Dichte über die größtmögliche Bandbreite. 

 

Windgeräuschmanager: Reduziert die Verstärkung in den Kanälen, in denen Windgeräusche erkannt werden, um den Hörkomfort aufrecht zu erhalten.

 

Verstärkt gezielt Signale aus frontaler Richtung und optimiert so das Sprachverstehen im Störlärm und unterdrückt Störgeräusche aus anderen Richtungen

Diese Website oder Anwendung verwendet Cookies. Um mehr über unsere Verwendung von Cookies zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. Allgemeine Informationen über Cookies finden Sie unter www.allaboutcookies.org